Frauenkreis Dankelsheim

Im Jahr 2016 konnte der Ev. Frauenkreis sein 40 jähriges Bestehen begehen.
Nach einem Fototermin in der Johanniskirche trafen sich die Frauen im Landgasthaus Schulze-Klingemann zu einer gemütlichen Feier mit gemeinsamen Essen.
Die Idee zur Gründung im Jahre 1976 hatte der seinerzeitige Seelsorger Wolf-Dietrich Vollhardt. Schnell fanden sich damals zahlreiche Frauen zusammen, um sich einmal monatlich zu treffen um gemeinsam etwas zu unternehmen.
Im Laufe der Jahre gab es Vortrags- und Kegelabende, „Greuli-Partys“, Faschingsfeste, Besuche im Seniorenheim „Eterna“ und vieles mehr. Fahrten führten beispielsweise zur Burg Plesse, zur Marienburg, ins Wilhelm-Busch-Museum, zum Brotmuseum in Mollenfelde, zur Senfmühle in Einbeck, zu Modenschauen nach Wolfshagen und Stückheim sowie zu vielen weiteren Zielen in der Region.
In den letzten Jahren wurden mehrfach Nachmittagsausflüge in die nähere Umgebung ausgerichtet.
Der Ev. Frauenkreis hat sich seit seiner Gründung auch innerhalb des Dorfes stets vorbildlich und in vielfältiger Weise engagiert.
Feierlichkeiten fanden zum 15-jährigen Bestehen 1991 auf dem Hof von Fritz Bohnsack und zum 25-jährigen Jubiläum 2001, zum 30-jährigen Bestehen 2006 und zum 35. Geburtstag in der Gaststätte Schulze-Klingemann statt.
Seit der Gründung im Jahr 1976 fungiert Irmtraud Henze nunmehr 40 Jahre als Vorsitzende. Seit 2001 ist Margret Bohnsack nun schon 15 Jahre ihre Stellvertreterin. Von 1976 bis 2011 war Hannelore Kabus 35 Jahre Kassenführerin, seither verwaltet Ilse-Marie Lillig die Finanzen. Dem Ev. Frauenkreis gehören 42 Mitglieder an. Die Damenrunde mit vielfältigen Aktivitäten würde sich sehr über  das Interesse von jüngeren Frauen aus dem Dorf besonders freuen.
Die Treffen finden von Oktober bis Mai an jedem ersten Donnerstag im Monat um 19.30 Uhr in der Gaststätte Schulze Klingemann statt.

Vorstand Frauenkreis Dankelsheim 01.12.2016